Medtermine – Blog

13. September 2017
nach Michi
Keine Kommentare

Herbstgeschichten mal anders – #ganzohr2017

Der Herbst ist da, endgültig. Und damit jede Menge Kongresse und Veranstaltungen. Auf Twitter und Facebook gibts regelmäßige Vorankündigung – wie gewohnt, die kostenlosen Veranstaltungen zuerst, die mit Kooperation natürlich auch. (Infos für Veranstalter)

Erwähnenswert, und ich werde darüber berichten:

Das Treffen der Wissen(schaft)spodcasterInnen von 22.-24.9. an der @uniinnsbruck, organisiert von Melanie Bartos

Infos und Anmeldung: Uni Innsbruck

Twitterhashtag:  #ganzohr2017

 

10. Juli 2017
nach Michi
Keine Kommentare

Sommerbegleitung

Schnell ist  die Zeit bis Juli vergangen, mit vielen Kongressen und jede Menge Arbeit für den einen oder anderen Veranstalter. Daher wars doch etwas ruhiger hier am Blog.

Was sich für mich unterwegs, oft remoteworking mit Handy und iPad, gezeigt hat: Twitter ist eindeutig das am einfachsten in den Alltag integrierbare Medium wenns ums Teilen und Verbreiten von Infos geht, vor allem im Multiusermodus. Facebook ist da manchmal mühsam und Blogposts sind noch viel aufwendiger und nicht immer bleibt da die Zeit. Aber vielleicht ergibt sich im Herbst wieder Neues für das Blog, wer weiß…

Dafür hat mich ein Kollege für die Pharmig Info 1/17 interviewt. Hier gehts zum pdf. Auf Druckseite 19 findet ihr den Artikel “Alles Käuflich?”

Durch die erste Hitzewelle dieses Jahres, die sicher nicht die Letzte sein wird, habe ich meinen diesjährigen Sommerbegleiter gefunden:

“Pfefferminzwasser”  – Ein Pflanzenwasser, auch Hydrolat genannt, zum aufsprühen in den Nacken oder auf die Beine zum Beispiel. Das kühlt und macht frisch. So bin ich also gerüstet für den Sommer und mache erstmal ausgiebig Urlaub. So nebenbei hilft das Pfefferminzhydrolat auch  gegen Kopfweh, also bei mir, aber das muss nicht bei Allen so sein! In diesem Sinne einen erfrischenden Sommer!

 

 

 

 

 

20. Juni 2017
nach Michi
Keine Kommentare

“Die Diagnose stell immer noch ich” – Wirklich?

Manchmal liegen Themen einfach so da und was mir beim zusehen der ORF Sendung „Thema“   allerdings schwer aufstößt sind solche Kommentare:

„Wenn der Arzt es nicht kennt, diagnostiziert er es nicht“, oder sinngemäß sei Zuhören für den Arzt schwierig.

Bitte was?

Und weil das noch nicht reicht, dann eine Angehörige eines Patienten: „Ich habe den Arzt gefragt, ob er nicht mal wegen Borreliose nachschauen kann, weil mein Mann immer viele Zecken hatte. Zur Antwort bekam ich „Was bilden Sie sich ein“.

Einzelfälle?

Mitnichten, alleine aus meinem Bekanntenkreis könnte ich über mehrere solche oder ähnlich gelagerter Vorfälle berichten. Klar, ein Arzt ist ein Mensch, aber dennoch fällt mir auf, dass es irgendwo in der Kommunikation zwischen Arzt und Patient immer mehr hakt. Gleichzeitig wird nach mehr und immer mehr Gesundheitskompetenz von Patienten geredet, von mündigen Patienten. Doch bei solchen Kommentaren zweifel ich daran, ob es die dazupassenden Ärzte wirklich gibt. Besser gesagt, in der Mehrzahl gibt und man sie nicht suchen muss wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen…. #tobecontinued

 

20. März 2017
nach Michi
Kommentare deaktiviert für Nachlese HL7 Jahrestagung, die Zehnte

Nachlese HL7 Jahrestagung, die Zehnte

Zehn Jahre HL7 in Österreich ist schon eine lange Zeit. Viel hat sich getan, und vor allem auch – es ist eine jährliche Zusammenkunft der besonderen Art. Gespickt mit Vorträgen aber auch genug Zeit für Gespräche. Dieses Jahr eine Neuheit: In Kooperation gabs Livegezwitscher via @HL7_Austria.

Twitternachlese via Twitter-Moments:


Mein Blick zurück in den Medterminen:

2012: Das erste Mal HL7 Austria und eine der ersten Medtermine-Nachlesen: Jahrestagung der HL7 Anwendergruppe Österreich , die auch auf der HL7-Austria Seite verlinkt wurde – Danke dafür!

2014: Jahrestagung HL7 Austria

2016: HL7 Jahrestagung in Wien

7. März 2017
nach Michi
Kommentare deaktiviert für Was piept denn da?

Was piept denn da?

Der Frühling steht vor der Tür und frühmorgens hört man schon den ein oder anderen Vogel singen. Doch wer genau singt denn da? Dazu hat der Naturschutzbund Deutschland eine interaktive Vogeluhr erstellt. Geht man dort mit der Maus drüber so kann man sich die Vogelstimmen auch anhören. Gute Idee, wie ich finde.

Für die Botaniker unter uns – auch hier beginnen allerorts Pflanzen wieder die Oberfläche zu erobern. Dazu gab (oder gibt es noch?) eine Pflanzendrehscheibe, die jeweils monatlich anzeigt, welche Pflanzen gerade blühen.