Medtermine – Blog

Blogparade: “How I met my Twitter” und warum ein persönliches Kennenlernen so wichtig ist

Die Welt ist klein – auch auf Twitter und so bin ich gerade über Anja und Xing zu dieser Blogparade gestossen.

Und ja, auch mir ist es wichtig, Menschen hinter den Twitteraccounts persönlich kennenzulernen.  Mein Twitterumfeld ist sehr international und im Gesundheitsbereich angesiedelt. Hashtags und Tweetchats bringen Menschen und Interessen zusammen. Doch meist kennt man nur den Avatar, den Namen, manchmal ein Gesicht. Man chattet, dm’t sich (was für ein Wort..) und schon kurz nach Entstehung des #hcsmeu Hashtags, der europäische Ableger von #hcsm,  und ca 40 Chats wurden Stimme laut: “wir wollen uns mal persönlich kennenlernen”. Getwittert, getan – das erste Treffen fand im April 2010 in Berlin statt, das Zweite im Nov 2010 in Maastricht, wo ich auch Anja Stagge kennenlernen durfte, und 2011 in Brighton.

Alles in Allem finde ich die Mischung aus Twitter, Chats und Treffen sehr gelungen, sehr inspirierend und möchte sie nicht missen. Auch nicht, dass es auf Reisen wohl nur mehr wenige Städte gibt, wo ich niemanden kenne – ein großer Vorteil, denn einfach angekündigt, dass man mal auf der oder jenen Konferenz ist, gibt es sogar #hcsmeu-drinks in lockerer Atmosphäre und Tipps für Städtebesichtigungen dazu.

Wer jetzt neugierig geworden ist, was sich auf den drei Unconferences so getan hat kann es gerne hier im Medtermine Blog Kategorie #hcsmeu nachlesen.

Viel Spaß!

 

Und wie bei Blogparaden üblich – hier die Links zu weiteren Beiträgen:

 Punktfrau

Daniel Rehn 

 PR-Doktor

Sinn und Verstand 

 Lernspielwiese

Der Medienlotse 

Wissenssucher 

 

 

Kommentare sind deaktiviert.